Dokumentationen

Hier findet ihr Dokumentationen und Filmbeiträge über verschiedene Projekte aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die über die Fachstelle Jugendkulturarbeit gemeinsam mit Jugendlichen aus den Wittener Jugendeinrichtungen entstanden sind. Es gibt hier aber auch Dokumentationen über Jugendprojekte, die über den lokalen Aktionsplan Witten gefördert worden sind.

Sommerrock Imberg 2013

Openair Jugendbandfestival, 13.7.2013, Witten
Bands: Call To Remember, Das Bänd, It's Rega, Restless, Rising Tides, Rooky, Senseless, Ten Times Eight, The Short Pants, Until Red
Moderator: Jan Philipp Zymny
Organisation: Anna-Lea, Johanna Lea, Janine, Katrin, Leon, Luisa, Melina, Svenja, Tolga
Projektleitung: Petra Linden, Matthias Michels
Kamera/Ton: Anastasia, Henry, Lara, Leon, Nuri, Roland Heep, Gerry Streberg
Schnitt: Andrea Lötscher
Ein Projekt der Koordinationsstelle Jugendkulturarbeit und des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Witten. Gefördert vom Landesjugendamt NRW.

Schau mich an

„Schau mich an" ist ein Film, der die Lebenssituation von Jugendlichen transparenter  machen möchte. Im Jugendzentrum Freeze und im Cliquentreff in Stockum wurden die Besucher im November 2010 in ihrem Alltag gefilmt und zu ihrer Lebenswirklichkeit befragt.

Dokumentarfilmer: Benjamin Bischof
Koordinationsstelle: Jugendkulturarbeit/Koordinationsstelle Jugendförderung und Schule in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum „Freeze" und dem Cliquentreff Stockum. Gefördert durch die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit, Bildung und Kultur NRW e.V.